PSP Vita erste Ausblicke

Die PSP Vita ( Auch PSP 2 genannt) erscheint in Deutschland am 22. Februar 2012 und bietet viele Dinge, die die PSP-Vorgänger nicht zu bieten hatten.
Die teurere Version für 299€ mit Wifi und 3G, wird auch mit einer SIM Karte ausgeliefert, was das Mobile Gaming erst wirklich „Mobil“ macht.
Gesteuert wird die PSP Vita durch die selben Tasten wie bei ihren Vorgängern, jedoch sind nun 2 Analog Sticks vorhanden, was nun komplett an einem Playstation 3 Controller nachorientiert ist, und Besitzern einer Playstation den Einstieg so einfach wie möglich gestaltet.

Neben dem, kann man auch das Display per Multitouch bedienen, sowohl die Rückseite, die auch mit einem großn Touchfeld versehen wurde, und somit neue Spielideen umsetzen kann.
Das Touchfeld überzeugt mit seiner Größ ( 5 Zoll) und dadurch das es ein kapazitives Touchfeld ist.
Im Gerät ist ein Quadcore verbaut, sowie eine Extra GPU um für eine super Leistung beim Zocken zu ermöglichen.
Sowohl GPS als auch Bluetooth sind vorhanden, als auch die beliebten Codecs um auch unterwegs Filme zu schauen ohne sie umständlich konvertieren zu müssen, wie es bei den Vorgängern der Fall war.
Die Spielgrafik soll PS3 ähnlich orientiert sein, was bedeutet, dass uns im Februar ein Handheld der übernächsten Generation erwartet, den man nicht mit anderen vorhandenen mobilen Spielkonsolen vergleichen kann.

Fazit:

Für den Preislichen Rahmen von 299€ für die teurere Version bietet Sony mit der PSP Vita eine unglaublich leistungsstarke Konsole, die mit ihrem Quadcore auf atemberaubende Grafik pocht, und Lust auf mehr macht.
Wie das ganze dann im Test ist, erfahren wir am 22. Februar

Comment on Sun:

Ich bin wirklich gespannt, wie man auf der PSP Vita spielen kann, interessant hört es sich auf jeden Fal mal an. Allerdings stellen sich mir bei „Konsolen“ ala Gameboy, 2 Fragen:

1. Welche Spiele wird man wohl auf einer Vita spielen?

2. Wie werden sich die Multiplayer spielen lassen?

{ Comments are closed }