CeBIT 2013: Geforce GTX Titan mit Hybrid-Wasserkühlung von Inno3D

 
Am überschaubar großn Messestand des Herstellers Inno3D finden sich zahlreiche Grafikkarten mit AMDs Radeon- und Nvidias Geforce-GPUs. Ein Modell sticht aber aus dem Grafik-Einerlei heraus: Die i-Chill GTX Titan Accelero Hybrid setzt auf Nvidias Grafikmonster Geforce GTX Titan und nutzt eine durchaus interessante Kühlmethode.

i-chill-Geforce GTX Titan-inno-3D

So kommt keine reine Luftkühlung zum Einsatz, eine reine Wasserkühlung nutzt Inno3D aber auch nicht. Wie der Name „Hybrid“ bereits andeutet handelt es sich um eine Lösung die beide Welten verschmelzen soll. Nun gut, man mag argumentieren dass Wasserkühler ja generell einen Ventilator zur Temperierung des Kühlwassers benötigen und damit eigentlich durchgehend „hybrid“ arbeiten. Bei Inno3D allerdings gibt es nicht nur einen großn Lüfter am Wärmetauscher sondern auch einen nur wenig kleineren Lüfter direkt auf dem umfangreichen Kühlblock auf der Grafikkarte.

Die beiden Schläuche der Wasserkühlung führen direkt zum Wärmeblock auf der GPU und sorgen so für einen kühlen GK110-Chip. Die restliche Umgebung der Grafikkarte wird durch den Kühlkörper und den verbauten Lüfter gekühlt – bei reinen Wasserkühlungen erwärmen sich die Spannungswandler und auch die GDDR5-Speichermodule teils recht stark.

Auch wenn es auf der CeBIT keine Aussagen zu den Taktraten der Karte gab, Inno3D wird sich die Chance kaum entgehen lassen, eine stark übertaktete Karte auf den Markt zu bringen. Da die Turbofunktion der Titan neben der TDP auch von der Temperatur der Karte abhängt, dürfte auch in dieser Hinsicht eine Leistungssteigerung zu erwarten sein. Inno3D hat also gute Chancen eines der schnellsten Modelle der schnellsten Single-GPU-Grafikkarte auf dem Markt zu präsentieren.

Noch allerdings gibt es kaum Informationen zur Karte – weder Taktraten noch ein Erscheinungsdatum werden von Inno3D kommuniziert. Auch einen Preis wollte man uns auf Nachfrage nicht nennen. Es ist aber davon auszugehen, dass es sich bei der i-Chill GTX Titan Accelero Hybrid nicht um ein Schnäppchen handeln wird. Die Referenz-Titan kostet bereits 950 Euro, ein Preis von unter 1300 Euro für die i-Chill GTX Titan Accelero Hybrid ist daher kaum zu erwarten. Andererseits: Wer bereit ist 950 Euro für eine Grafikkarte auszugeben wird auch 1300 Euro auf der hohen Kante haben.