Xbox One – Spielen schon während der Installation

Xbox-One-logoMicrosofts kommende Konsole Xbox One soll stärker als das Vorgängermodell auf die Installation von Spielen auf die interne Festplatte setzen. Auch die Distribution per Download wird stärker betont. Damit die dabei entstehenden Wartezeiten nicht für Unmut bei den Gamern sorgen, bietet Microsoft offenbar ein nettes und am PC bereits bekanntes Straming-Feature an.

So soll es nicht mehr nötig sein, zu warten, bis ein Spiel vollständig auf der Festplatte installiert ist. Das Spielen soll bereits möglich sein, wenn nur ein Teil davon installiert ist – unabhängig davon, ob das Spiel von Disc oder aus dem Web installiert wird. Installiert werden zuerst die unbedingt für den Spielbetrieb wichtigen Daten, während der Spieler dann seine ersten Minuten im Game verbringt, wird der Rest installiert.

Dieses Streaming ist allerdings wahrlich keine neue Funktion, Blizzard bietet einen solches Service im hauseigenen Battle.net schon seit geraumer Zeit an. Auch dort reicht es, einen Teil von Spielen wie beispielsweise Diablo III zu laden um spielen zu können. Weitere Daten werden während des Spielens nachgeladen und installiert. Für eine Konsole ist ein solcher Dienst aber tatsächlich eine praktische Neuerung, was den Stolz Microsofts erklärt.

Stolz und freudig dürfte Microsoft auch aufgrund des Zuspruches zweier Domains sein. So steht Microsoft nach einem kurzen Rechtsstreit sowohl die Domain www.xboxone.com als auch www.xboxone.net zu. Reserviert waren die Domains von einem Briten, der nun aber das erhoffte Geschäft mit den Domains streichen kann.