Gamertec – Look on Hardcore Gaming PCs – Ausgabe 6

 

In unserer 6. Ausgabe – Look on Hardcore Gaming PCs – Schauen wir uns einen Gaming-Giganten von dem Traditionsdistributor Ankermann an!
 

Diesmal fällt unsere Wahl auf den Fæ-HAWK Gaming PC, für 1549,-€, mit einen kräftigen Intel i7 im Herz und einer Geforce GTX 980 im Kopf. Wir schauen uns die Ausstattung an und geben am ende eine Bewertung ab, ob das vorkonfigurierte System sein Geld wert ist und worauf man evtl. noch achten sollte.
 

Ankerman Fæ-HAWK Gaming PC

© Ankermann

 

Ausstattung:

  • Intel Core i7-4790K 4x 4.00GHz, boxed (BX80646I74790K)
  • MSI H97 GAMING 3 (Sound, GLAN, USB 3.0, SATA3, M.2)
  • Zotac GeForce GTX 980 4GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort (ZT-90201-10P)
  • 8 GB RAM ELIXIR/ G-Skill/ Crucial DDR-3 PC1600 (M2X8G64CB8HB5
  • Kingston SSDNow V300 240GB, 2.5″, SSD SATA 6Gb/s (SV300S37A/240G)
  • 24x DVD-RW Writer Samsung SH-224BB Black, SATA, (SH-224BB/BESE) DVD Brenner
  • 650W 80+ Bronze NT Cooler Master GX RS-650-ACAA-D3 (RS-650-ACAA-D3/RS-650-ACAA-E3)
  • Zalman Z11 Plus USB 3.0 (BxHxT: 260x498x525mm)
  • Cooler Master Seidon 120V (RL-S12V-24PK-R1)Watercooling
  • Kein Betriebssystem
  • Ultron UCR 75 75in1 Card Reader/Writer schwarz intern 3,5zoll

 

Schauen wir uns mal an was der Hawk unter der Haube hat. In der Brust klopft ein neuer Intel Core i7-4790 mit 4 Kernen mit je 4GHz. Der i7-4790 führt seit seiner Einführung viele Standard-CPU Benchmarks an, also ein echtes Plus.

Das MSI H97 GAMING 3 Mainboard, ist ein solides Mittelklasse Mainboard, dass soweit alles Wichtige für einen Gaming PC mitbringt und auch das Ãœbertakten unterstützt. Ein kleines Manko ist, evtl. die Aufteilung der beiden PCIe 16x Grafikkarten-Slots in einen Haupt PCIe Slot mit 16 3.0 Lanes und einen neben Slot mit 16 2.0 Lanes. Die Multi GPU Fähigkeit ist damit zwar problemlos gewährleistet, für aktuelle Grafikkarten ist diese Aufteileung aber nicht wirklich sinnvoll.

Die Geforce GTX 980 von Zotac ist auf jeden Fall das Herzstück für die Grafik Power im Hawk und spielt absolut in der Oberliga mit.

Etwas mehr RAM könnte es ruhig noch sein. 8 GB Arbeitsspeicher sind zwar in der Regel ausreichend, 12 oder 16 kann ein Highend Gaming PC aber ruhig vertragen.

In einen guten Gaming PC gehört natürlich eine SSD. Im Hawk arbeitet hier eine Marken-SSD Von Kingston mit 240GB. Es fehlt allerdings eine Festplatte fürs „Grobe“, eine 1TB HDD zusätzlich wäre hier sicher nicht verkehrt.

Zu guter letzt aber nicht zu vernachlässigen das Netzteil. Gerade hier sollte nicht gespart werden. Das hier eingebaute Coolermaster GX 650W lierfert schon ordentlich Leistung. Wer aber mit dem Gedanken spielt eine zweite Grafikkarte dazuzuschalten oder overklocking Ambitionen hat, sollte vieleicht auf ein Netzteil mit 750+ W upgraden.

Ein kleines Manko: Ankermann bietet zu diesem Model standardmäßig kein Betriebssystem an. Für weitere 39,50.- € kann aber ein Win7 Professional vorinstalliert dazubestellt werden, oder eine Win8.1 Key Version zum selbstinstallieren.

Fazit:

Das Basismodel des Fæ-HAWK Gaming PC von Ankermann, kann sich sehen lassen und dürfte für die meisten Spiele und Anwendungen mehr als ausreichend sein. Gleichzeitig bietet er auch einige Luft nach oben und kann weiter aufgerüstet werden, ohne dafür zwingend wichtige Teile wie z.B. das Mainboard austauschen zu müssen.
 

Weitere News: