Cooler Master HAF-XM – durchdachter Midi-Tower

Coolermaster-HAF-XM

Bild: CoolerMaster

Nicht ganz ohne Grund gehören die Tower von Cooler Master zu den beliebtesten Zocker-Gehäusen auf dem Markt. Das Cooler Master HAF-X beispielsweise überzeugt mit durchdachtem Kabelmanagement, viel Platz und sinnvollen Zusatzfeatures. Nun ist mit dem HAF-XM die kleinere Midi-Version des HAF-X erschienen und weiß ebenfalls zu überzeugen.

Trotz der eher überschaubaren Ausmaß des Midi-Towers bietet Cooler Master die Möglichkeit, mehrere 200-mm-Lüfter zu verbauen. An der Rückseite lässt sich zudem ein 140er Lüfter montieren. Fans von Wasserkühlungen dürften sich freuen, dass der Tower auch genug Platz für einen Dual-Radiator mit zwei 140-mm-Lüftern bietet. Da sich die Abdeckung an der Oberseite des Towers entfernen lässt, ist die Installation von Lüftern und Radiator erfreulich leicht.

Hinter dem Mainboard-Tray lassen sich die anfallenden Kabel verlegen – optisch bleibt der Tower dank des Sichtschutzes auch dann einwandfrei, wenn die Version mit Seitenfenster gewählt wurde. Zudem bieten ordentlich verstaute Kabel eine bessere Gehäusedurchlüftung und es besteht weniger Gefahr, dass ein herumhängendes Kabel einen Lüfter blockiert.

Dank neun Erweiterungsslots bietet der Tower zudem ausreichend Platz für voluminöse Grafikkarten und Zusatzhardware. Ganze neun Festplatten oder SSDs nimmt das Gehäuse auf und kühlt diese auf Wunsch mit einem Frontlüfter. Ebenfalls an der Front, allerdings im Gegensatz zum Lüfter von außn leicht zugänglich, befinden sich zweimal USB 3.0, zweimal USB 2.0 sowie Anschlüsse für Audio. Smartphone-Fans freuen sich indes über eine gummierte Auflage zum Aufladen des Telefons.

Cooler Master bringt den HAF-XM in zwei Versionen – mit Seitenfenster für 129 Euro sowie ohne Fenster für 119 Euro. Die Tower sind ab sofort im Handel erhältlich.

{ Comments are closed }