Tartarus – Razers neues Keypad im Anmarsch.

 
Zur Orbweaver und dem Nostromo bringt Razer jetz noch das Tartarus Keypad, dass trotz der starken Ähnlichkeit zum Nosromo dennoch gemeinsam im Trio angeboten wird.

Kaum Unterschiede zur Nostromo

Das Tartarus sieht nicht wirklich anders aus als das Nostromo Keypad und bietet auch nicht wirklich neue Funktionen. Die 15 Haupttasten mit 8-Wege Daumen-Pad, eine Daumentaste und eine „Daumen-Leertaste“ erinnern stark an das Nostromo-Layout, es wirkt auch etwas abgespeckt und geht im Design eher in Richtung Orbweaver. Etwas komisch ist die Angabe der „25“ voll programmierbaren Tasten, wenn es keine versehentliche Falschangabe ist, dann werden diese 25 Tasten nur „inklusieve“ des 8-Wege Daumen-Pads erreicht.

Vom Techblatt her gibt es kaum vom Nostromo Keypad zu unterscheiden. Unlimitierte Makrolänge, unendlich viele Spielprofile und auch die Untestützung für Razers Synapse 2.0 waren schon beim Nostromo vorhanden, genauso wie die Möglichkeit „on the fly“ zwischen 8 verschiedenen Key-Maps umzuschalten.

Look and Feel

Insgesaammt wirkt das Tartarus Keypad, vom Design her, wie die abgespeckte Version der Orbweaver und es wäre aber interessant zu testen was die Unterschiede wirklich ausmacht.
 
[dreamwork cats=9]
 

Was haltet Ihr generell von Keypads

Nur eine Spielerei oder doch ein nützliches Hilfsmittel im Progaming?